Wiederzulassung eines stillgelegten Kfz für den bish­erigen Halter im bisherigen Zulassungsbezirk

 Es müssen folgende Dokumente zur Zulassung mitgebracht werden:

 

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)

  • Abmeldebestätigung oder Zulassungsbes­cheinigung I mit Stilllegungsvermerk (Fahrzeugschein)

  • Vollmacht und Personalausweise bei Bevollmächtigung

  • Nachweise über die gültige Hauptuntersuchung (HU bei TÜV, etc.)

  • eVB-Nummer (Versicherungsbestätigung)

  • SEPA-Lastschrift Mandat

  • Firmenfahrzeugen: Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung

  • Bei Minderjährigen: Schriftliche Einverständniserklärung der Eltern oder Vormund, Ausweisdokumente des Minderjährigen und der Eltern bzw. Vormund

  • Kennzeichenschilder, alt oder neu

Es ist sowohl möglich neue KFZ-Kennzeichen zu verwenden als auch eine neue Zeichen-Ziffer-Kombination zu beantragen.

Es ist jedoch zu beachten, war das Fahrzeug länger als 7 Jahre stillgelegt, so erlischt die Betriebserlaubnis. Zur Wiederzulassung des Kfz ist dann eine Vollabnahme durch den TÜV erforderlich.

Wiederzulassung mit neuem Wunschkennzeichen

zulassungsstelle.jpg

Unser Tipp: Wenn Sie eine neue Zeichen-Ziffer-Kombination möchten, dann am besten gleich ein Wunschkennzeichen reservieren. Ein persönliches Wunschkennzeichen ist dabei grundsätzlich immer möglich, falls Ihre Wunsch-Kombination noch nicht vergeben ist. Hierfür kann der Reservierungsdienst Ihrer Kfz-Zulassungsstelle genutzt werden. Möglich ist dies telefonisch, vor Ort und zum Teil auch online. Im Bestellprozeß oder hier auf der Seite finden Sie den Link zu Ihrer Zulassunsgstelle.

Bestellen Sie bei uns ein neues Auto-Schild!

7,95 € (inkl. MwSt. / zzgl. 4,95 € Versandkosten)

Versand am: Do., 25. Februar 2021
Bestellen Sie innerhalb von 6 Stunde(n) und 34 Minuten

GoGreen - Klimaneutraler Versand mit DHL